Theaterwerkstatt

Theater ist mehr als nur ein Spiel auf der Bühne. Es ermöglicht in andere Rollen zu schlüpfen und schafft einen Ort der Begegnung.
Diese Möglichkeit bietet die Theaterwerkstatt der Lebenshilfe Kehl inzwischen seit sieben Jahren.
Unter der Leitung von Irmtraut Winter und Ilse Förster, Mitarbeiterinnen der Lebenshilfe, wird immer donnerstags so lange geprobt, bis ein Stück zur Aufführung gereift ist.
Die meisten der momentan zwölf Akteure sind seit Beginn mit großer Spielfreude und Engagement dabei.
Die bunt gemischte Gruppe setzt sich zusammen aus Menschen verschiedenen Alters mit unterschiedlichen Stärken und Einschränkungen. Für jeden Künstler wird, entsprechend seiner Neigung und seines Talentes, die entsprechende Rolle gefunden und zugeschnitten.
Mit viel Eifer und einer großen Portion Kreativität werden in Eigenregie Kostüme geschneidert und Requisiten gebaut.
Bisher gab es zahlreiche Auftritte in sozialen Einrichtungen und örtlichen Vereinen in Kehl und Umgebung. Ein besonderes Highlight war der Auftritt auf dem Kehler Messdi.
Gespielt werden Geschichten und Erzählungen. Aktuell wird das Märchen “Die Goldene Gans” nach den Gebrüdern Grimm für das Publikum in Szene gesetzt.
Ein großes Dankeschön gilt der Firma ADA Cosmetics mit Sitz in Bodersweier, die die Theaterwerkstatt finanziell unterstützt und fördert.